Häufig gestellte Fragen

Wir als Ihr Flight Design-Team möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Um dies auch für unsere Homepage umzusetzen, haben wir für Sie eine Übersicht mit den am häufigsten gestellten Fragen erstellt. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich jederzeit gern persönlich an uns wenden.

Wie kann ich Ersatzteile bestellen?

Bitte kontaktieren Sie unseren Kundendienst (customer.care@flightdesign.com), um originale Flight Design Ersatzteile zu bestellen.

Gern können Sie sich auch einen unserer Händler in Ihrer Nähe wenden.

Wann wurde Flight Design gegründet?

Die Flight Design GmbH, ansässig in Leinfelden-Echterdingen (Stuttgart), wurde im Jahr 1988 von Matthias Betsch gegründet, der zuvor bereits seit 1980 in der Luftfahrt gearbeitet hat.

Wie ist das Unternehmen hinter Flight Design aufgestellt?

Im Jahr 2017 wurde die ehemalige Flight Design GmbH von der Deutschen LIFT Air GmbH übernommen. Der Hauptsitz befindet sich am Flugplatz Eisenach / Kindel (EDGE). Gemeinsam mit dem Tragschrauber-Hersteller GGC GmbH mit seinem Premium Gyrocopter Rotorvox C2A, die ebenso zur Luftfahrtgruppe gehören, wurde im Jahr 2018 die gemeinsame Werft in Betrieb genommen.

Wofür stehen die Abkürzungen CT / CTSW / CTLS und CTLS HL?

Die Abkürzungen stehen für:

CT: Composite Technology
CTSW: Composite Technology Short Wing
CTLS: Composite Technology Light Sport
CTLS HL: Composite Technology Light Sport High Lift

Worin liegen die größten Vorteile einer CT im Vergleich zu anderen Flugzeugen?

Der Vorteil ist das Gesamtpaket aus Performance, geräumigem Cockpit, einfachem Einstieg, leichter Handhabung, Komfort, moderner Avionik, dem weitreichenden Händler- und Servicenetzwerk und vielen weiteren Dingen. Sie werden kein ähnliches Flugzeug finden, das Ihnen solche Vorteile gemeinsam in dieser Kombination kann.

Seit wann wird die CT hergestellt?

Die ersten Flight Design CTs wurden im Jahr 1997 ausgeliefert.

Wie lange dauert es, eine CT herzustellen?

Die Produktionsdauer einer vollständigen CT dauert derzeit zwischen 10 und 12 Wochen. Die aktuelle Lieferzeit beträgt 3 bis 5 Monate ab dem Zeitpunkt der Bestellung.

Wieviele CTs wurden bisher ausgeliefert?

Seit dem Produktionsbeginn wurden insgesamt 1.900 CTs in den Modellen CT, CT2k, CTSW, CTSW2006, CTLS und CTLS HL ausgeliefert.

Ist die CT zertifiziert?

Das deutsche Lufttüchtigkeitszeugnis wurde erstmals 1997 ausgestellt. Hinzu kam im April 2005 das „Special Light Sport Aircraft FAA Airworthiness Certificate“ für die CT. Im Weiteren wurde durch ein unabhängiges LAMA-Audit im März 2008 die Konformität des Flugzeugs überprüft und bestätigt.

Im Oktober 2009 hat die indische DGAC die CTLS für Indien registriert. Kurz darauf, im November 2009, erhielt die CTLS dann die chinesische Musterzulassung. Damit war die CTLS das erste LSA-Flugzeug, für welches vom CAAC of China – in Kombination mit einer Produktionszulassung – eine Produktion außerhalb Chinas erteilt wurde! Das EASA Type Zertifikat wurde 2012 ausgestellt.

Ist die Auflastung von 472,5 kg auf 600 kg möglich?

Die Flight Design Flugzeuge werden bereits seit 2004 nach den ASTM-Anforderungen für 600kg gefertigt und getestet! So kann jede Maschine ab 2004 gebaute CT, abhängig von den neuen Endanforderungen, umgerüstet werden. Auch für ältere CT´s besteht die Möglichkeit eine Umwandlung auf höhere Startmassen. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse darauf an. Wir prüfen dies für Sie!

Die neue Bauordnung wurde auf der Plenarsitzung des EP am 12.06.18 verabschiedet. Wie erwartet gab es keine weiteren Änderungen. Der nächste Schritt besteht darin, dass die Verkehrsminister der EU-Mitgliedstaaten den Text genehmigen. Die Veröffentlichung im Amtsblatt wird (hoffentlich) noch im Jahr 2019 erfolgen.

Unser Umwandlungsprogramm werden wir mit geringem Aufwand für Sie und möglichst preiswert konzeptionieren. Wir halten Sie dazu auf dem Laufenden.

Wie kann ich eine PtF eine (R)TC umwandeln?

Die Auflastung erfordert eine sogenannte Production Organization Approval (POA), also eine Genehmigung für den Hersteller nach Part 21G. Dieser Genehmigungsprozess befindet sich, ebenso wie das Auflastungsprogramm, in der finalen Phase. Sobald es hierzu weitere Informationen gibt, werden wir Sie unverzüglich informieren.

In welchen Ländern werden CTs bisher überall eingesetzt?

CT-Flugzeuge wurden bisher in 45 Länder ausgeliefert und werden dort betrieben, darunter: Australien, Österreich, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Kanada, China, Tschechien, Chile, Estland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Griechenland, Ungarn, Indien, Indonesien, Iran, Israel, Italien, Kasachstan, Lettland, Litauen, Mexiko, Neuseeland, Panama, Volksrepublik China, Polen, Republik Südafrika, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Spanien, Südkorea, Sudan, Schweden, Schweit, Taiwan, Türkei, Thailand, Ukraine und die USA.

Was sind Verbundswerkstoffe?

Verbundstoffe sind Werkstoffe, die aus zwei oder mehr Komponenten bestehen. Einer dieser Bestandteile sind meistens starke Fasern, beispielsweise Glasfaser (geringste Festigkeit), Kevlar (geringstes Gewicht) oder Carbon (höchste Festigkeit). Diese Faserstrukturen sind sowohl für die Dehnbarkeit, als auch für die Stabilität verantwortlich, während ein weiterer Bestandteil, die sogenannte Matrix, für die Verbindung dieser Fasern sorgt. Typische Matrix-Materialien sind beispielsweise Polyesterharz (geringe Festigkeit und Haltbarkeit, aber günstig) oder Epoxidharz (höhere Festigkeit).
Durch Verbundstoffe können also Materialien hergestellt werden, die genau im Lastbereich liegen und sehr komplex sein können, ohne mechanisch miteinander verbunden werden zu müssen. Mit Hilfe dieser Bauweise ist die Herstellung hocheffizienter Leichtgewichtsteile und sehr funktionielle Komponenten möglich, die mit herkömmlichen Methoden nicht in dieser Art umsetzbar wären.

Sind Verbundwerkstoffe neu oder unerprobt in der Luftfahrt?

Verbundstoffe wurden erstmals 1950 in einem Boeing 707 Passagierflugzeug eingesetzt. Circa 2% des gesamten Struktur bestand daraus. In den 1960er Jahren wurde der Einsatz von Verbundstoffen immer verbreiteter, hauptsächlich in Verbindung mit Epoxidharz. Heutzutage werden sie nahezu überall in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt, zum Beispiel auch in der Boeing Dreamliner (50% des Gesamtgewichts, 80% des Gesamtvolumens) oder im Airbus A380. Auch in herkömmlichen Sportgeräten, wie Skiern, Surfbrettern, bei Helmen oder auch in der Automobilindustrie finden Verbundstoffe Anwendung.

Sind Verbundwerkstoffe teuer oder schwer zu reparieren?

Verbundstoffe haben gegenüber Metall oder Aluminium zahlreiche Vorteile, unter anderem in der Festigkeit, dem Gewicht, der Handhabung, Haltbarkeit und im Fall einer Reparatur. In der Luftfahrt unterliegen Reparaturen an den Grundstrukturen des Flugzeugs strengen Auflagen, um die originalen Spezifikationen und mechanischen Funktionen auch hinterher zu gewährleisten. Der Reparaturbereich ist im Nachhinein normalerweise nicht mehr sichtbar, wenn die Arbeiten ordnungsgemäß durchgeführt wurden. In einigen Bereichen der Welt ist es zwar nach wie vor einfacher, erfahrene Metallbauer zu finden, aber durch die zunehmende Verbreitung von Verbundstoffen werden auch diese Bereiche zukünftig derartige Arbeiten durchführen können.

Ist es kompliziert, die Flügel einer CT zu demontieren?

Die Holme der Flügel werden von zwei Hauptbolzen im Cockpit gehalten. Für den Bodentransport können also die Flügel problemlos von zwei Personen demontiert oder wieder befestigt werden.

Wie lang ist die Haltbarkeit der Zelle und des Rahmens einer CT?

Die Flugzeugzelle der CT ist nicht auf eine exakte Haltbarkeitsdauer begrenzt. Die Verbundstoffstruktur bietet sehr gute Inspektions- und Wartungsmöglichkeiten und erlaubt es dem Besitzer, stets einen Überblick über den aktuellen Zustand des Flugzeugs zu behalten. Auch die wissenschaftlich erwiesene Tatsache, dass bei professionell hergestellten Verbundstoffen, im Gegensatz zu Metallen, keine Verschleißerscheinungen oder Rost auftreten, trägt dazu bei. Die ersten CTs weltweit weisen mittlerweile weit über 5.000 Flugstunden auf und ihr Zustand wird durch die „Fleet Leader“-Methode durch Flight Design genau kontrolliert. Aus unserer Erfahrung heraus können wir daher bestätigen, dass es keine eingeschränkte Lebensdauer unserer CTs gibt.

Wie lang kann ich mit einer CT no-stop fliegen?

Mit einer CT ist es möglich, non-stop von Chicago nach New York City, von Charlotte nach Dallas, von London nach Frankfurt oder von München nach Rom zu fliegen…Flüge über 1.800 km sind möglich. Es gibt auch zwei Spezialversionen von CTLS, die mehr als 3.900 km non-stop geflogen sind (siehe unten).

Wie lang war der längste Flug, der je mit einer CT gemacht wurde?

Im Jahr 2010 flogen zwei Schweizer Piloten mit speziell umgebauten CTLS um die Welt. Diese Flugzeuge waren mit Spezialtanksystemen ausgerüstet. Die längste Etappe der beiden dauerte 17 Stunden und 30 Minuten (non-stop) und ging über 3.900 km von Oakland, Kalifornien nach Maui, Hawaii. Die Durchschnittsgeschwindigkeit betrug 223 km/h (120 Knoten).

Kann eine CT auch bei hohen Temperaturen dauerhaft im Außenbereich abgestellt werden?

Ja. Mit der weißen Standardlackierung und den von uns angebotenen Grafikelementen können CTs problemlos im Außenbereich abgestellt werden. Um das Verblassen der Farben oder Wettereinflüsse zu vermeiden sowie aus Sicherheitsgründen empfehlen wir dennoch, das Flugzeug abzudecken oder idealerweise in einem Hangar abzustellen.

Ist das CT-Cockpit besser als das vergleichbarer Flugzeuge?

Das ergonomisch gestaltete Cockpit erleichtert die Bedienung und Lesbarkeit der gesamten Instrumente für den Piloten. Große, nach oben öffnende Flügeltüren, komfortable und einstellbare Sitze, problemloser Zugriff auf die Gepäckfächer sowie exzellente Sicht durch das sehr geräumige Cokpit machen die CTLS-Kabine einzigartig. Wir sind überzeugt, Sie finden keine bessere Kombination dieser Vorteile bei anderen Anbietern und mehr als 1.700 Besitzer zeigen uns, dass wir damit nicht allzu falsch liegen.

Wie sicher ist eine CT?

Ein modernes Flugzeug sollte stets über die bestmöglichen Sicherheitssysteme verfügen, um den Pilot und Passagier(e) optimal zu schützen. Jede CT besteht im Kern aus einem festen Carbonfaser-Cockpit, die eine Sicherheitszelle bildet und mit 4-Punkt-Gurten versehen ist. Zudem bildet der Sicherheitsfallschirm eine wichtige Ergänzung, die ebenso bereits im Standardumfang enthalten ist. Zusätzlich bieten wir seit 2010 Sicherheitsgurte mit Airbags als optionale Erweiterung an. Für weitere Informationen zum Thema Sicherheit schauen Sie Sich gern unsere Vision Zero-Seite an.

Habe ich die Möglichkeit, Testflüge zu machen?

Natürlich, jederzeit! Suchen Sie sich einen unserer Händler auf unserer Kontakt-Seite aus und vereinbaren Sie einen Termin für Ihren Testflug.

Wo kann ich Flug- und Service-Trainings absolvieren, wenn ich eine CT kaufe?

Flight Design bietet in verschiedensten Servicezentren spezielle Trainingskurse für neue und erfahrene Besitzer an, um sie optimal mit Ihrer CT vertraut zu machen. Diese Kurse beinhalten unter anderem einfache Wartungen, die sie mit Hilfe unserer detaillierten Handbücher selbst durchführen können, die im Lieferumfang enthalten sind. Jeder Händler bietet Ihnen die Möglichkeit, sich umfangreich auf Ihrer neuen CT schulen zu lassen. Wenn Sie einen Pilotenschein machen oder Pilot werden möchten, kontaktieren Sie einfach unsere Servicezentren.

Welche Gesamtkosten erwarten mich, wenn alles abgeschlossen ist?

Ein Angebot nach Ihren Wünschen, je nach Ausstattung und eventuellen Spezial-Features, erhalten Sie vom Fachhändler in Ihrer Nähe. Um sich einen ersten Überblick zu verschaffen, können Sie Sich jederzeit gern ihr individuelles Flugzeug in unserem Konfigurator zusammenstellen. Dennoch kann ein Konfigurator niemals die detaillierte und umfassende Beratung eines Händlers und Experten ersetzen.

Kann eine CT als Schleppmaschine für Banner oder Segelflugzeuge verwendet werden?

Bereits seit den Anfängen der Segelschlepp-Tests in Europa konnte die CT ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Die Steiggeschwindigkeit ist optimal für einen komfortablen Aufstieg mit Segelfliegern geeignet. Sogar mit fixem Pitch-Propeller und auf Grasuntergrund hat sich die CT erfolgreich bewährt.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich eine CT kaufen, einen Preis anfragen, Ersatzteile bestellen möchte oder weitere Fragen habe?

Unser Unternehmen bietet Ihnen ein exklusives weltweites Vertriebsnetz. Bitte kontaktieren Sie einen Händler oder Vertriebspartner in Ihrer Nähe. Eine Übersicht finden Sie auf der Kontakt-Seite.

Wie hoch sind die durchschnittlichen Betriebskosten pro Stunde bei einer CT?

Die Betriebskosten hängen stark von den länderspezifischen Gebühren ab, beispielsweise den Versicherungssätzen, Spritkosten und Mieten für Hangar oder Stellplätze. Eine kurze Übersicht über durchschnittliche Kosten finden Sie auf jeweils auf unseren Produktseiten.

Kann ich eine CT auch mit einem anderen Motor als einem ROTAX 912 / 914 bestellen? Wenn nicht, warum nicht?

Flight Design Flugzeuge sind für die Installation und Verwendung von Rotax-Motoren der 912er / 914er Reihe ausgelegt. Das moderne Motorenkonzept bietet herausragende Performance, höchste Zuverlässigkeit, niedrigen Spritverbrauch und demzufolge auch geringe Schadstoffemissionen, was wiederum insgesamt zu niedrigen Betriebskosten führt. Ein wesentlicher Vorteil dieser Motoren ist, dass die Verwendung von Kraftfahrzeug- und Luftfahrtbenzin möglich ist.
Die Rotax 912er Serie wurde über 30.000 mal weltweit verkauft. Die Wartungsintervalle liegen bei 2.000 Betriebsstunden.

Welche wesentlichen Vorteile bietet Flight Design im Vergleich zu anderen LSA Herstellern?

Flight Design verfügt mittlerweile über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Luftfahrt, davon mehr als 15 Jahre im UL-Bereich. Über 2.000 unserer Flugzeuge sind aktuell weltweit im Betrieb, was uns als Weltmarktführer mit einem weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerk auszeichnet. Jedes unserer Flugzeuge werden exklusiv in der eigenen Produktion in Kherson, Ukraine gefertigt – einem Land mit Luftfahrtgeschichte seit den ersten bemannten Flügen.

Kann ich eine CT für einen VFR Nachtflug verwenden?

Die CT ist auf Basis der ASTM F2245, die Zertifizierungsgrundlage für LSA Flugzeuge, für nächtlichen Sichtflug geeignet, wenn sie über die entsprechende Ausstattung (Nachtflugpaket) verfügt. Unabhängig von dieser Ausstattung sind jedoch immer zuerst die Regularien vor Ort zu beachten.

Ist eine CT für den Instrumentenflug geeignet?

Die CT ist auf Basis der ASTM F2245, die Zertifizierungsgrundlage für LSA Flugzeuge, für nächtlichen Sichtflug geeignet, wenn sie über die entsprechende Ausstattung (Nachtflugpaket) verfügt. Unabhängig von dieser Ausstattung sind jedoch immer zuerst die Regularien vor Ort zu beachten.

Ich habe viel Erfahrung in der allgemeinen Luftfahrt (Piper / Cessna / ...), warum sollte ich dennoch eine Schulung auf eine CT machen?

Unsere CTs bieten eine einzigartige Kombination von hoher aerodynamischer Effizienz, geringem Gewicht, exzellentem Leistung-Gewicht-Verhältnis sowie sehr guter und schnell ansprechender Steuerung, wodurch unsere Flugzeuge besser gehandhabt werden und schneller beschleunigen können. Das Handling einer CT ist einfach und unterscheidet sich dennoch deutlich als bei schwereren konventionellen Flugzeugen. Die extra entwickelte Flight Design-Übergangsschulung ermöglicht zudem einen einfachen und unkomplizierten Umstieg von herkömmlichen Flugzeugen zu leistungsstarken LSA Flugzeugen. Denken Sie immer daran: Ein guter Pilot nimmt sich immer die Zeit für die Eingewöhnung!

Wie erfolgt der Transport und der weitere Versand vom Werk zum Kunden?

Der Transport von der Ukraine nach Deutschland erfolgt mit Spezialtrucks, die von Flight Design entwickelt und betrieben werden. Der weitere Ablauf hängt vom endgültigen Lieferort ab. Der Versand nach Übersee wird mittels Containerschiffen realisiert. Lieferungen innerhalb Europas werden normalerweise von Speditionen durchgeführt. Jeder Versand ist selbstverständlich durch deutsche Transportversicherungen vollständig abgedeckt.

Ist es möglich, eine CT mit Floats zu bestellen?

Für die Flight Design CTLS sind unsere CLAMAR 1400 Schwimmkörper für Wasserlandungen verfügbar. Bei einem ein MTOW von 650 kg (1430 lbs) ist selbstverständlich auch wieder ein Rettungsfallschirm an Board. Das Flugzeug wird mit einer Konformitätserklärung gemäß den Anforderungen der ASTM LSA geliefert. Eine Musterzulassung für EASA-Länder ist in Planung.

Die Modelle CT, CT2K, CTSW, CT Supralight und  MC) können derzeit nicht mit Schwimmkörpern geliefert werden. Frühere Float-Installationen auf CTSW-Flugzeugen sind derzeit nicht mehr verfügbar.

Flight Design - Garantie und Gewährleistung

Flight Design Garantieregelung (englisch)

Dieses Dokument erläutert die Garantie- und Rückgabebedingungen von Flight Design. Die Garantie beginnt mit dem Datum der Auslieferung des Flugzeugs an den Kunden. Voraussetzung für den Garantieservice ist, dass die Garantiekarte ausgefüllt und zur Aktivierung an Flight Design geschickt wird. Die Garantiekarte wird mit dem Flugzeuglogbuch ausgeliefert. Das Flugzeug muss alle vorgeschriebenen Wartungen von einem autorisierten Flight Design Service Center erfahren haben. Alle Garantieleistungen müssen über die für die Kundenbelieferung zuständige Flight Design Sales Niederlassung abgewickelt werden. Gewährleistungsreparaturen, die ohne vorherige Genehmigung durch Flight Design durchgeführt werden, sind nicht abgedeckt.

Die Garantie gilt für das Flugzeug und ist übertragbar.

Die 5-jährige Strukturgarantie sowie die 2-jährige Werksgarantie beginnt bei der Auslieferung oder spätestens zum ersten Jahrestag des Produktionsdatums des Flugzeugs.

Es ist möglich, eine Garantieverlängerung zu erwerben. Dazu gehören die zusätzliche Rotax-Deckung von einem Jahr bzw. bis zu 200 Stunden und die Verlängerung der Flight Design Werksgarantie von 2 auf 3 Jahre.

  • Was die Werksgarantie umfasst: Alle Originalteile, welche von Flight Design hergestellt und geliefert werden. Als defekt eingestufte Teile, , werden durch einen Flight Design Vertriebspartner oder ein Flight Design Service Center ersetzt. Normale Abnutzung und kosmetische Schäden während der Nutzung sind nicht abgedeckt.
    • Artikel, die unter die Originalherstellergarantie (OEM) fallen:
      • Rotax Standard-Motorengarantie von 18 Monaten oder 200 Betriebsstunden
      • Rotax Service Bulletins werden entsprechend der Rotax-Bestimmungen behandelt und sind von der Flug Design Garantie ausgeschlossen
      • Flight Design installierte Ausrüstung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Avionik, Radios, Autopilot, Gegensprechanlage, AEPS Rettungsgerät, LED-Beleuchtung, ELT
      • Propeller
  • Was die Werksgarantie NICHT umfasst:
    • Alle Ersatzteile, die von einem anderen Lieferanten als der Flight Design general aviation GmbH gekauft wurden. Darüber hinaus beinhalten die nicht gedeckten Posten Verschleißteile wie Bremsen, Bremsbeläge, Bremsscheiben, Reifenschläuche, Öl- und Luftfilter und Batterien sowie alle Komponenten, welche normalen Verschleiß unterliegen.
    • Die Garantie gilt nicht für normale Abnutzung oder in Fällen von Fahrlässigkeit oder Missbrauch

Wer führt eine Garantieabwicklung durch: Das Flugzeug muss von einem autorisierten Flight Design Service Center gewartet werden. Garantiearbeiten müssen in einem autorisierten Flight Design Service Center durchgeführt werden.

HINWEIS: Flight Design kann die Ausführung von Garantierarbeiten durch nicht autorisierte Betriebe auf Antrag genehmigen. Voraussetzung dafür ist, dass die erforderlichen Qualifizierung der Werkstatt nachgewiesen wird und eine schriftliche Genehmigung inclusive der Erstattungsgrenzen von Flight Design vorliegt.

Anwendbarer Garantiezeitraum: Der Garantiezeitraum beginnt mit der Lieferung eines an den Erstbesitzer und endet 24 Monate ab Lieferdatum oder spätestens zum ersten Jahrestag des Produktionsdatums des Flugzeugs. Strukturelle Elemente werden für weitere 36 Monate abgedeckt. Jedem Garantieanspruch muss die Vorlage der Garantie-Registrierungskarte und der Liefer-Checkliste durch den Händler vorausgehen.

Garantieanspruch geltend machen:

  1. Vergewissern Sie sich, dass die Garantiekarte sowie die Liefer- Checkliste vollständig ausgefüllt und bei Flug Design eingereicht wurde.
  2. Ein Kunde, der einen Garantie-Service in Anspruch nimmt, muss sich zunächst an einen Flight Design Händler oder ein Flight Design Service Center wenden.
  3. Der Vertriebspartner oder Händler wird den Garantieanspruch prüfen und für Sie ein Antragsformular zur Erteilung einer Ersatzgarantie einreichen.

 

Ablauf nach der Genehmigung durch Flight Design:

  1. Teile werden von Flight Design nur über TNT, DHL oder UPS Standard Economy verschickt.  Wenn der Kunde, Händler, Händler oder Servicezentrum eine schnellere Lieferung wünscht, wird der anfragenden Partei die Differenz zwischen der günstigen Versandgebühr und der teureren Versandart in Rechnung gestellt.
  2. Der Händler oder Vertriebspartner ist dafür verantwortlich, die Rücksendegenehmigung einzuholen, das Garantieformular auszufüllen und das defekte Teil an Flight Design zurückzusenden.